Auf neuer Eintrag klicken

Seiten: < 1 2 (3) 4 5 > >>

Autor Kommentar
Meier Werner
am 13.1.2014, 15:22


Bewertung:
Ich bin per Zufall auf diese Webpage gestossen, da die Stadtmusik scheinbar keine Webpage hat. Mit Jahrgang 1949 habe meine ganze Schul- und Lehrzeit in Steckborn verbracht und meine Schulfotos bei den Lehrern Göldi und Gamper in der Unter- und Mittelstufe, sowie bei Lehrer Furrer in der Sek gefunden. Die ganze Webpage ist top gemacht, herzliche Gratulation.
Bin im Jahre 1970 von Steckborn weggezogen und habe - wo auch immer ich wohnte - den Bote abonniert und kann so die gelegentlichen Seldwylereien von Ferne verfolgen.
R. Labhart
am 31.12.2013, 16:13


Bewertung:
Für die vielen guten Wünsche zum neuen Jahr möchte ich mich herzlich bedanken und diese auch gleich wieder zurückgeben.
Ein super 2014 wünscht Euch
René Labhart
ilg erwin
am 24.12.2013, 00:56


Bewertung:
Liebe Steckborner
Nun machen wir es wie in der Algebra,
wir kehren den Bruch um. Also der Esel gibt dem Schööslimaa Befehl.
Eigentlich sollte es nicht so sein.Aber lieber Schööslimaa gehe mal über die Bücher. Bist Du noch auf Höchststand? Das muss Du nicht sein. Aber schon etwas über dem Schnitt!Also lies nicht nur den Blick Boulevard, sondern betätige Dich auch etwas kulturell.
Das wäre schon sehr gut. Ihr Steckborner habt`s in den Händen. Eure Gästeliste im "Alt Steckborn müsst Ihr auch nutzen! Mit deren Nutzung zeigt Ihr Euren Mitstreitern was sich gehört und was nicht.Nun ich kann hier als fremder Fötzel keinen Einfluss nehmen. Aber ich meine es nur Gut mit Euch!!
Das glaubt der alte ilg.
Freundliche Grüsse an Euch Steckborner!

Kommentar:
Lieber Erwin Ilg,
Berlinger sind für uns keine fremden Fötzel. Im Gegenteil. Als störrische Grautieren gehören sie einfach zu uns.
Url=http://www.alt-steckborn.ch/berlingen.html
Zudem ist meine Grossmutter eine geborene Berlingerin. Und wer hatte schon einen Onkel, der "Doppeldecker" genannt wurde?
Hiermit sende ich einen Gruss an alle Berlinger.
R. Labhart

ilg erwin
am 24.12.2013, 00:20


Bewertung:
Lieber Karl
Deine Reaktion hat mich sehr gefreut.
Nun als ehem. Berlinger Sek. Schüler(Eselinger)freue ich mich immer wieder in der alten Wunderkiste zu nüelen,um etwas zu finden! Mein Sprichwortas Leben spriesst, blüht,und welkt, aber die Realität gibt klar zu Denken! Nun kann ich als naturnaher Mensch damit recht gut zu recht kommen! Wir Kriegsjahrgänge haben da heute auch einen gewissen Nachweis. Wir haben uns ausgebildet ,einen Beruf erlangt ,den Militärdienst geleistet,und auch zu unserem Wohlstand beigetragen. Das darf doch auch einmal erwähnt werden.
Aber gut ,der Franzose sagt c'est la vie! Aber wir nehmen es etwas genauer!
So ist halt mal das Leben! Aber wir leben und wirken bis zum letzten Atemzug!Nun hoffe ich ,dass wir bis dannen noch einige Kubaturen an Luft verbrauchen!Hoffe doch sehr ,dass dieses Angebot der Gästeliste mehr genutzt wird.Das Leben ist doch so vielfältig, man muss doch nicht nur Joppen und Handy drücken.
Das alles glaubt der alte, der von einer guten Kultur überzeugt ist!
Leider verwässern wir mit unserer modernen Politik viele ehrliche Anliegen unseres Souverän! Aber die Retourkutsche kommt früher oder später.
Das glaubt der alte!!
Karl A. Dörig
am 23.12.2013, 09:04


Bewertung:
Lieber Erwin
natürlich bin ich der Sohn vom Spiegelbeck und obwohl ich seit mehr als 50 Jahren nicht mehr in Steckborn wohne habe ich immer noch "einen Fuss " dort. Falls Du an der 700 Jahrfeier warst, hast Du mich als Abt Diethelm im Historienspiel sehen können. Ich bedanke mich für Deine Zeilen und wünsch Dir und Deiner Frau alles Gute
ilg erwin
am 22.12.2013, 22:30


Bewertung:
Grüezi K.A. Dörig
Bist Du der Sohn vom Spiegelbeck? Wenn ja,dann warst Du bei uns, Aufkl.Bat.11 der stramme Gfr.Dörig. Wenn ja, habe ich bei Deiner Mutter immer das Znüni Büürli gekauft, sofern ich einen vorigen 10er hatte.Beste Grüsse und frohe Festtage! Erwin Ilg
Karl A. Dörig
am 20.12.2013, 09:37


Bewertung:
Ich wünsche allen Besuchern von Alt-Steckborn frohe Festtage und alles Gute für 2014. Bei René Labhart möchte ich ausserdem herzlich bedanken für seine grosse und wichtige Aufgabe. Herzliche Grüsse aus Zürich
R. Labhart
am 12.12.2013, 15:58


Bewertung:
Nachdem nun über 60% von den eingetragenen Besuchern des Gästebuchs (nämlich 2 von 3 2013)sich für eine Weiterführung desselben eingesetzt haben, werde ich es nochmals weiter laufen lassen.
Ilg Erwin
aus 8136 Gattikon am 12.12.2013, 14:23


Bewertung:
Lieber Herr Labhart
Eigentlich schmerzt mich eine Schliessung Ihres Gästebuchs sehr.Nun die Realität zeigt,dass unsere Gesellschaft leider zu viel dem Boulevard fröhnt,statt dessen etwas für unsere Kultur beizutragen!Nun hoffe ich sehr,dass der grosse Anteil an vernetzten Rentner ihre noch verfügbare Zeit zwischendurch einer guten Kultur schenkt.Sie bekommen doch das Doppelte zurück: \\\"Nämlich Fitness der Hirnzellen,und eine gewisse Freude und Genugtuung\\\"! Davon bin ich klar überzeugt!! Nur ein guter Geist,und natürlich auch Gesundheit,können uns vor gewissen Vorkommnisse (im Bett sich kehren lassen, wie die Bratwurst auf dem Grill) bewahren. Also wo ein guter Wille,ist auch der Weg!!Das soll aber auch junge und berufstätige nicht der Nutzung des Gästebuches abhalten!
Diese Lebenserfahrung habe ich gemacht,und komme damit immer noch zurecht.
Nun Herr Labhart möchte ich mich bei Ihnen bedanken und zwar für Alles was Sie als berufstätiger Mensch für eine Gesellschaft leisten,wo einige noch den Wegweiser suchen. Ich wüsche Ihnen und Ihrer Familie eine besinnliche Adventszeit,frohe Festtage sowie ein glückliches, gesundes neues Jahr!
Freundliche Grüsse
Erwin Ilg

Winter-Ammann
aus é am 12.12.2013, 12:17


Bewertung:
Ganz herzlichen Glückwunsch zu Deinem Geburtstag lieber Rene.
Hab einen schönen Tag und ein gutes neues Lebensjahr.
Liebe Grüsse
Ursula

andre traub
am 9.9.2013, 03:48


Bewertung:
Ich bin 1949 geboren in Staad,habe in Steckborn gewohnt als ich 4 jahre alt war bis 14 Jahre, ging ins college St.Michael in Zug, dann lebte ich in Lugano bis 23 Jahre.alt. Habe meine Lehre als Goldschmied dort gemacht. Habe in Zürich gearbeitet 2 Jahre in Hanau sudiert und 30 Jahre in Canada gelebt.Lebe seit 6 Jahren in Thailand und arbeite in der Schmuck- Industrie. Kann mich noch an einige Schulkollegen erinnern. Toni Pauletto, Albert aus der Bäckerei(weiss den Namen nicht mehr) Helma Wanger, Heinz Zimmerman, Alain Gegauf, Ernst Ulmer. Bin zur Seline Geiger in die Schule und Wegman, und Lehrer Elsener. Hans Dürr (habe erfahren dass er sich das Leben genommen hat). So, an alle Namen kann ich mich nicht mehr erinnern. Wenn jemand sich an mich erinnern kann, melde dich hier oder meine Email: atcan2007@hotmail.com
Winter-Ammann Ursula
am 5.9.2013, 11:05


Bewertung:
Neeeeiiin René, schliesse doch nicht das Gästebuch. Auch wenn nicht viel geschrieben wird, wird es doch offenbar viel gelesen.
Deine ganze Homepage ist sowas von interessant und informativ.
Für diese Riesenarbeit tausend Dank.
Zu Herrn Traub, wäre vielleicht sinnvoll seinen Jahrgang zu wissen und an wen er sich denn noch erinnert.
Würde mich interessieren, was er denn in Thailand so macht.

Seiten: < 1 2 (3) 4 5 > >>

Werbung:
------------------------------------------------------------------------------------
Ein kostenloses Gästebuch gibt es bei www.gaestebuch-fuer-alle.de
------------------------------------------------------------------------------------